Siek’s drittligateam lässt Hertha BSC keine chance…..

Der SV Siek sorgt in der 3. Bundesliga Nord weiterhin für Furore und gewann sein Heimspiel vor der Saisonrekordkulisse von über 150 Zuschauern gegen Hertha BSC Berlin in der Höhe schon sensationell mit 6:0.

Die Gäste mussten dabei auf ihre verletzte Nr. 3 Sebastian Borchardt verzichten, der durch den fünfzehnjährigen Emil Hu ersetzt wurde. In den ersten beiden Doppeln kam es dann unter anderem zum Duell der bisher ungeschlagenen Wang/Tromer auf Sieker Seite sowie Aydin/Römhild auf Berliner Seite. In fünf abwechslungsreichen Sätzen behielten die Gastgeber knapp die Oberhand und auch Cords/Khazaeli waren gegen Hölter/Hu mit 3:1 erfolgreich.

Nach diesem guten Start legten dann die aktuell stark auftrumpfenden Sieker Wang Yansheng und Laurens Tromer nach. Während Spielertrainer Wang gegen Arne Hölter mit 3:1 gewann setzte sich der Sieker Neuzugang Laurens Tromer ebenso mit 3:1 gegen den Ex-Sieker Deniz Aydin durch und bleibt damit in dieser Saison weiterhin in Einzel und Doppel ungeschlagen.

Somit ging es mit einem 4:0 (!) in die fünfzehnminütige Pause und anschließend besiegte Daniel Cords erwartungsgemäß Emil Hu deutlich mit 3:0 und Patrick Khazaeli besiegte mit einer starken Vorstellung Dr. Andy Römhild ebenfalls mit 3:0 so dass nach knapp zwei Stunden Spielzeit der so nie zu erwartende 6:0 Heimerfolg feststand.

Mit aktuell 7:1 Punkten können die Sieker um Altmeister Wang Yansheng mehr als zufrieden sein mit dem Saisonstart und freuen sich ebenso wie die Zuschauer auf das nächste Heimspiel.

Schon am kommenden Samstag, 31.10.15 um 15.00 Uhr ist das Drittligateam der Stormarner wieder im Einsatz. Erneut ist dann ein Berliner Team zu Gast und zwar der nicht zu unterschätzende und bisher stark spielende Aufsteiger vom TTC Düppel.

Bron: SV Siek 1948 – 25 oktober 2015